Beobachtung am 07.08.2017

Zentral zeigt sich der Fleck AR12670 auf der Sonnen im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) – in den Detailaufnahmen in den drei Linien zeigt er seine filigrane Struktur.

Weiterlesen …

Beobachtung am 08.07.2017

Das neue Fleckengebiet AR12665 entwickelt sich weiter; deutlich ist es zu sehen im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) sowie im Kalzium-Licht (393 nm). Seine Struktur zeigt sich in den Detailaufnahmen, begleitet ist es von schönen Protuberanzen am Sonnenrand!

Weiterlesen …

Beobachtung am 03.06.2017

Das Fleckengebiet AR12661 wandert zum Zentrum der Sonnenscheibe und bestimmt die Ansicht im Weißlicht (540 nm), im Natriumlicht (589nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm)-. In den Detailaufnahmen zeigt es seine schöne Struktur.

Weiterlesen …

Beobachtung am 30.04.2017

Neben den Aufnahmen der Sonnenscheibe im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) entstehen heute auch Bilder der Sonnenscheibe im Sodium-/Natrium-Licht (bei 589nm) – sowie ein paar Detailaufnahmen in den drei erstgenannten Linien.

Weiterlesen …

Beobachtung am 21.04.2017

Der völlig wolkenlose Himmel ermöglicht an diesem kalten Morgen eine ausgedehnte Sonnenbeobachtung im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm).
Das Fleckengebiet AR12651 zeigt in Detailaufnahmen in den drei Linien – und zusätzlich im Sodium-Licht (589 nm) – seine schöne Struktur.

Weiterlesen …

Beobachtung am 27.03.2017

Der gestern noch namenlose Fleck trägt inzwischen die Nummer AR12644 und zeigt sich auf der Sonnenscheibe im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm). Der Fleck zeigt in den Detailaufnahmen seine schöne Struktur zusätzlich auch im Sodium-Licht.

Weiterlesen …

Beobachtung am 03.02.2017

Während AR12638 zum Sonnenrand wandert, prägen bei stürmischem Wetter AR12641/42 die Ansicht der Sonne im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm). Diese längliche Fleckengruppezeigt sich auch in den Detailaufnahmen in den vier Linien.

Weiterlesen …