Beobachtung am 07.08.2017

Zentral zeigt sich der Fleck AR12670 auf der Sonnen im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) – in den Detailaufnahmen in den drei Linien zeigt er seine filigrane Struktur.

Weiterlesen …

Beobachtung am 08.07.2017

Das neue Fleckengebiet AR12665 entwickelt sich weiter; deutlich ist es zu sehen im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) sowie im Kalzium-Licht (393 nm). Seine Struktur zeigt sich in den Detailaufnahmen, begleitet ist es von schönen Protuberanzen am Sonnenrand!

Weiterlesen …

Beobachtung am 30.04.2017

Neben den Aufnahmen der Sonnenscheibe im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) entstehen heute auch Bilder der Sonnenscheibe im Sodium-/Natrium-Licht (bei 589nm) – sowie ein paar Detailaufnahmen in den drei erstgenannten Linien.

Weiterlesen …

Beobachtung am 29.04.2017

Am Sonnenrand zeigen sich noch AR12651/52, in der Sonnenmitte AR12653 und neu ist erschienen AR12654 – die drei recht kleinen Gebiete prägen heute die Ansicht der Sonnenscheibe im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) – während sich am Rand eine schöne Protuberanz zeigt.

Weiterlesen …

Beobachtung am 21.04.2017

Der völlig wolkenlose Himmel ermöglicht an diesem kalten Morgen eine ausgedehnte Sonnenbeobachtung im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm).
Das Fleckengebiet AR12651 zeigt in Detailaufnahmen in den drei Linien – und zusätzlich im Sodium-Licht (589 nm) – seine schöne Struktur.

Weiterlesen …

Beobachtung am 27.03.2017

Der gestern noch namenlose Fleck trägt inzwischen die Nummer AR12644 und zeigt sich auf der Sonnenscheibe im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm). Der Fleck zeigt in den Detailaufnahmen seine schöne Struktur zusätzlich auch im Sodium-Licht.

Weiterlesen …

Beobachtung am 27.09.2016

Die Fleckengruppe AR12597 ist zum Sonnenrand gewandert und zeigt sich dort auf den Übersichtsaufnahmen der Sonnenscheibe und in den Detailaufnahmen im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm).

Weiterlesen …

Beobachtung am 12.09.2016

Das kleine Fleckengebiet AR12591 präsentiert sich zentral auf der Sonne, das größere Gebiet AR12589 steht schon etwas abseits (zeigt aber im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm) seine schöne Struktur), während imposante Protuberanzen den Sonennrand schmücken.

Weiterlesen …

Beobachtung am 11.09.2016

AR12589 sowie AR12591 dominieren die Ansicht der Sonne, während in den Detailaufnahmen ein (letzter?) Blick auf AR12585 im Weißlicht (540 nm), im H-Alpha-Licht (656 nm) und im Kalzium-Licht (393 nm). möglich ist – begleitet von einer eindrucksvollen Protuberanz.

Weiterlesen …